Das Ministerkabinett der Ukraine schlägt vor, die Höhe der Werchowna Rada erhöhen
verboten für die Privatisierung von 1537 bis 1795 Objekte. Das war
gemäß dem Gesetz Nummer 5052, in der das Parlament am 18. August registriert.

Der Gesetzentwurf "zur Änderung des Gesetzes" Über die Liste der Objekte
staatliches Eigentum nicht zur Privatisierung ", das Kabinett
schlägt vor, aus der Liste der verbotenen Privatisierung von 490 löschen
Objekte, die die Zeichen von nationaler Bedeutung verloren haben, wurden
reorganisiert oder liquidiert (darunter eine Reihe von Tochtergesellschaften der staatlichen
Aktiengesellschaft "Bread of Ukraine"). Gleichzeitig hat die Regierung
schlägt vor, in der Liste von 748 Unternehmen gehören, darunter eine große Anzahl von
Wälder in den verschiedenen Regionen. Die Erläuterung zu dem Dokument
Das Kabinett stellte fest, dass diese Änderungen auf der Grundlage von Zuweisungen vorgeschlagen
Prime Minister, im November 2008 gegeben, über die finanzielle Gesundheit
Zustand der "Bread of Ukraine". Nun ist die Liste der für die Privatisierung verboten
Unternehmen ist 1537 Objekte, schreiben Ukrainian News. Rückruf
Der ukrainische Präsident Viktor Juschtschenko forderte die Generalstaatsanwaltschaft zu prüfen,
in Übereinstimmung mit den geltenden Vorschriften des Ministerkabinetts
die Liste der Unternehmen im Jahr 2009 verkauft werden.

Share This Post: