Als Ergebnis der Juli 2009 die Arbeitslosenquote in den 16 Ländern der Eurozone erreicht
10- Jahres-Hoch , trotz Anzeichen einer wirtschaftlichen Erholung der EU .
Wie die "New York Times" , die Arbeitslosigkeit in der Region erhöhte sich auf 9, 5 %,
höchsten Stand seit Mai 1999 (Juni 2009 bis 9 , 4%).

"Die Ergebnisse der Juli zeigen, dass die Arbeitslosigkeit in der Euro-Zone wächst
in einem langsameren Tempo, aber es dauert seine Zeit, bevor der Arbeitsmarkt
beginnt sich zu erholen, "- bekannter Ökonom aus" Capital Economics "(London)
Jennifer McKeon (Jennifer McKeown). Ihr zufolge gibt es Anzeichen
dass die Beschäftigung kann in den kommenden Monaten zu steigern ", aber, weil
Arbeitslosigkeit sinkt kurz über die wichtigsten Trends in der Wirtschaft dürfte sich fortsetzen
sein Wachstum in den kommenden Quartalen, da der Anreiz für deutsche Unternehmen
zu halten Arbeiter auf verkürzte Woche beginnen zu schwächen. "
Steigende Arbeitslosigkeit, sagte Dzh.MakKeon wahrscheinlich verringern die Wachstumsrate
Gehälter auf ein Niveau nahe Null, und "die jüngste Anstieg der Verbraucherpreise
Aktivität kann nicht selig werden. "erinnern, an deren Ende Juli 2009
die Zahl der registrierten Arbeitslosen in der Ukraine belief sich auf 606, 9000
Person oder 2, 2% der gesamten arbeitenden Bevölkerung. So
Nach Angaben des Staatlichen Komitee für Statistik der Ukraine, die offizielle Zahl der
Arbeitslose, im Vergleich zum Juni gesunken (658, 5000, oder 2, 4%
Bevölkerung im erwerbsfähigen Alter).

Share This Post: