Stadtrat Gebühren für Versorgungsleistungen und nicht reduziert, sondern den Boden verstreut
rechts und links.

Die Sitzung begann mit Geschrei Demonstranten an den Wänden des Rathauses. Diese Opposition
- Block Klitschko und BYuT, sowie die öffentliche Organisation "Gorіh Protest
gegen eine Erhöhung Tarife für Dienste im Wohnungswesen und behauptete, dass sie
zu verlangen ein Moratorium für die Erhöhung der Gehäuse-Dienste und eine Rückkehr zu alten Preisen. Innen
Gebäude auch geschlagen bis zu einer Schlägerei zwischen Abgeordneten der Julia Timoschenko-Block und die Wachen Sitzung
Halle. Die Abgeordneten und Melnik Briginets versucht, in die Halle zu schmuggeln Kartons
Kopien der 500 Tausend Unterschriften, die im Sommer von Kiew, die unzufrieden waren gesammelt wurden
neuen Gebühren. Doch die Wachen sehen, das Stück Papier mit dem Logo des BYuT, offensichtlich,
sah es als agitmaterialy Wand und stand an der Tür. Aber BYT box
in der Halle noch nicht gefasst - als Beweis für beliebte Dissens
mit höheren Raten. Aber die Frage der Zölle als Folge von "talking."
Lautsprecher - meist von Block Chernovetsky, der Partei der Regionen, SSC - sorgfältig
unterstützt die Initiative, wobei die Notwendigkeit, "wie zu zeichnen"
"Eine Kommission", etc. Als Ergebnis Oles Stadtrat Sekretär Dovgy auch
Art wie, der die Initiative unterstützt, wies auf die Frage mehr studieren
gründlich ... der nächsten Sitzung im Oktober statt.
Die ganze Show dauerte zwei Stunden. Es war schon 00.40, wenn der Block Klitschko Zeichen
Protest in voller Kraft verließ den Sitzungssaal, und dann floss Sitzung
mit einer beschleunigten Rate. Um 13:00 mussten alle für allgemeine Fragen zu stimmen.
13,40, ein Ende zu kommunalen Eigentums (38 Fragen) gestellt und übergeben
auf den Boden. Die Entscheidung, bis 10 Minuten 10 Fragen der Stadtentwicklung von der Tagesordnung
und nahm in der Nähe der Grunderwerb für die Bürger, haben beschlossen, zu beißen, erklärt
halbstündigen Pause. Restposten (ca. 125) - versprochen
poreshat und eine halbe Stunde, das heißt, die Ausgaben weniger als einer Minute auf jeder! Session
hat die schnelle und endete um 06 Uhr am Abend (Juli MPs standen
setzte sich spät in der Nacht). War strittig sei denn, die Erteilung der Genehmigung
Layout von Hotels in Kiew für die Euro 2012, die ohne die eingereicht wurde
Schema und nach der Opposition, enthalten viele widersprüchliche Adressen.
Go für den Bau und Feofania bykovnyansky Wald auf der Tagesordnung der gestrigen
Sitzung gab es viele "gesichtslosen" Landfragen: nicht angegeben oder die Adresse
Landerwerb, noch die Namen der glücklichen Besitzer des Kapitals der 10 Hektar Land.
Zum Beispiel für eine bescheidene Aussage des Absatzes 6, "über die Übertragung der Bürger
Privatbesitz von Land für den Bau ... in Goloseyevsky
Bereich "versteckte ROW: - auf der Straße. Metrology, die
geht durch den Wald Feofania - auf der Straße. Strategische Straßen-und
Lysogirs'kyi Spur, die sich entlang des Fußes des Bald Mountain.
- Auf der Straße. Brody, der mit der 54. Reihe in der Holosiivskyi Wald endet
ROW ist in Nummer 222 (!) Auf der gleichen Straße gegeben. - Auf der Straße. Staroobuhovskaya,
die haben wir nicht eine Karte von Kiew gefunden, aber der Name ist "gebunden", um die
Obukhov alte Straße, vorbei an der Koncha Zaspa führt. Man muss nur
diesem Tagesordnungspunkt, nach unseren groben Schätzungen, 1, 6 Hektar Land
in den grünen Bereichen Holoseievski Bereich des privaten Bau verteilt.
Eine weitere 1, 2 ha in der gleichen Gegend im Bau Artikel Nummer 7 gesetzt - im Bereich
st. Akademika Lebedeva, die den Park "Feofania" und die gleichnamige teilt
Wald. Fast alle der oben genannten wurden mit dem ROW gemacht
Zweckänderung des Landes. Auf der Straße. Staroobuhovskoy - aus dem Hoheitsgebiet
Wiesen und miaut einem Wohngebiet auf der Straße. Akademika Lebedeva -
landwirtschaftlichen Gebiete und Gebiete mit einer schützenden Grün für Gehäuse, etc.
An mehreren Stellen auf die Landfrage, die Bürger in der Region Desnyanskiy
genannten Straße. Betreiber und Garten mit einem "Bykivnia." Da diese ROW
schlug auch vor wechselnden ausgewiesenen Gebieten, ist es leicht zu nehmen
dass fielen unter die Verteilung der Grundstücke in den Wald Bykovnyanskom. Außerdem
Aber einige Bürger griff ein altes Haus ... Und mit etwas Glück Bürger
Kuzmuk Calista Nikolajewna (zumindest - Namensvetter des ehemaligen Verteidigungsministers
Alexander Kuzmuk). Sie herausgegriffen nicht nur die Handlung, sondern nach Hause, und in
im historischen Zentrum von Kiew - auf der Straße. Frunze, 11 (Podolsk Bezirk). Historiker
Michael Kalnitsky schrieb über dieses "Haus mit Zwischengeschoss", das in diesem Jahr
feiert sein 120-jähriges Bestehen. Nun, dieses architektonische Wahrzeichen
geworden Privateigentum. Was kam einer Zhuravskii
räumte ein, dass andere Farbe lieber Abgeordneten auch schön aussehen
aber das Vorhandensein von neuen Dingen rundweg abgelehnt, um nicht die Wähler irritieren
- Helen, warum bist du so müde? - Fordert ein Mitarbeiter von Downtown,
36, eine andere. - Heute, nach einem Urlaub, der ersten Sitzung, alle Mitglieder einer solchen
bodrenko! - .. Bodrenko - leider bemerkt Helen.
Es war das erste solche sind sie Treffen nach der Sommerpause und wurden. Es ist wahr, erklärte
wegen der Krise, sind keine neuen Dinge nicht gekauft - ja, so uns und gestand.
In der Menge der gestutzten Beamten entlassen Alexander
Briginets mit Haaren auf den Schultern. Er sagt, er ist im Herzen nicht offiziell vor, für
Hauptversammlung in Jeansanzug ging. Aber gestern, verkleidet, auch.
- In der klassischen Herrenmode speichert alle Standard verkauft,
so dass ich oft um die Dinge in the House "Capital". Hier habe ich einmal poshili
Anzug aus Metallgewebe, hält er seine Form, wie Metall, - sagt
Schriftsteller und kulturelle Figur und sieht, was eine Stunde auf einem alten "Nokia" ist.
MP ist nicht in Stunden. Er sagt, er mag es nicht zu unterzeichnen Oligarchismus - und sogar
alten Fahrten im Auto - ein gut getragen "Mercedes". Faction Mitglied
BYT Inna Novak auch lieber die Dinge in Ordnung zu nähen - seine milchig-weiße
Anzug mit einem drapierten auf seiner Brust bestellt einen Freund ins Studio. Aber besteht darauf,
dass der Anzug - kein neues Kleid. Serge Berezenko Block Chernovetsky auch
überholt von Traurigkeit und versuchte so zu tun, arm zu sein. - Die Krise ist jetzt und die nächsten
Jahr denke ich, es wäre ebenso schwierig, so dass nun sie das Geld nicht ausgegeben benötigen,
und zu speichern. Aber es sieht sehr sparsam MP: einen teuren Anzug
mit Naht, ein modisches T-Shirt in der Box mit einem weißen Kragen. Wie bereits erläutert
Dieses Kit gab ihm eine Designerin Anna Bagel. Sie arbeiteten mit ihren
während der Vorbereitung des letzten 'ukrainischen Fashion Week. " In der Regel die gleichen guten
Anzug, nach Sergei, sollte von $ 1.000 kosten. Leo Partskhaladze
aus dem Block Klitschko - mit einem Anzug, aber keine Krawatte - hot, sagte er. Behalten
Sport-Stil zu sehen - schwarz, sperrige Swatch. Stand für die Stellvertreter,
sehr günstig - 80 $. Dmitry Andrievsky - noch bescheiden. Obwohl
kam in ein rosa Hemd mit rosa Seide so Taschentuch in die Tasche seiner Jacke,
sagte aber, dass es war, dann legte die Farbe ein Taschentuch, auch nicht scharf
zeichnete. Und Dinge, die er kauft nur in Kiew. Main-metrosexual
Stadtrat Sitzung am Pabat Alexander hat nicht bemerkt worden. Aber Olesik
Dovgy gearbeitet. Kam in eine rote Krawatte und ein rotes Taschentuch in der Tasche,
wegen der Fusion mit seiner patronskim Stuhl. Vitaly Zhuravsky
sehr mit ihrem Aussehen zufrieden. - Du bist so schön heute
Kostüm! - Beginnen Sie mit dem stellvertretenden Stick bemerkte einen goldenen Kamm Buttons.
- Ich habe immer schöne Kostüme. Ich bin ein Fan der Firma Patrick Hellmann.
Kaufen Sie Dinge dort seit vielen Jahren und haben einen guten Rabatt - 40%. By the way, sind
Marke stuff - von $ 1 bis 13000, in solchen und Putin gekleidet.

Share This Post: