Der ehemalige Leiter des Sekretariats des Präsidenten Viktor Baloga , verhandelt
Unterstützung in den Präsidentschaftswahlkampf , zwei Kandidaten - Victor
Juschtschenko und Viktor Janukowitsch

Dies wurde durch die Quelle der "Ursache" der Partei "Einheitliches Zentrum", erklärte, gegründet von
Balogh ist. "Wir sind jetzt unter Berücksichtigung zwei Möglichkeiten: Entweder Juschtschenko
Baloga gebeten, seine Kampagne zu führen, oder sind wir in der zweiten
Tour kündigte Unterstützung für Viktor Janukowitsch, um nicht zu geben, Julija Tymoschenko
gewinnen ", - sagte die Quelle" Geschäft ". Ihm zufolge die Verhandlungen über die beiden
Optionen gibt es schon für etwa zwei Monate. Zur gleichen Zeit, die Partei der Regionen
bestätigen auch die Gespräche. "Jetzt ist die Wahrscheinlichkeit, dass Balogh
und "EC" wird unsere Kandidaten zu unterstützen, ist 60%, "- sagte der" Fall "ein
der Führer der Partei der Regionen. Gestern bei einer Pressekonferenz
Viktor Baloga sagte mir, dass die Kandidaten für das höchste
Position der demokratischen Kräfte müssen sich entscheiden, einen einzigen Kandidaten, der
gehen an die Urnen. Diese Kräfte, nahm er Viktor Juschtschenko, Arseniy Yatseniuk
Yuriy Kostenko und Anatoly Gritsenko. "United Center" bietet diese Politiker
einig, die Bemühungen zu koordinieren, "- sagte Viktor Baloga. Ihm zufolge
die Entscheidung der Kandidaten muss schriftlich mit der Hilfe eines Mediators geschaffen werden,
das wäre gleich weit von den Kandidaten, sondern sie genießen
vertrauen. Anscheinend ist er sich bezieht. Das "EC" bietet zwei Optionen
gemeinsames Handeln. Die erste Option ist durch einen einzigen Kandidaten bei der ermittelt
Verhandlungen, und die restlichen Anwärter auf das Präsidentenamt zu verweigern
an den Wahlen teilzunehmen und für ihre Unterstützung. Nach der zweiten Option,
Die Kandidaten halten ihre eigenen Wahlkampf für den Fall der gegenseitigen
Nicht-Angriffs-und ein Kandidat für einen Monat vor dem Wahltag bestimmt,
auf der Grundlage von soziologischen Bewertungen. Doch der Befragten "Fall" Kandidaten
die Präsidentschaft wurden Viktor Baloga, die zusammen genannt wird, stark
gegen die vorgeschlagenen Optionen. "Ich habe lange gesagt, dass wir bis zum Ende gehen
und unter keinen Umständen seine Kandidatur nicht take off ", - sagte Anatoli
Gritsenko. Er fügte hinzu, dass er die Realität der Verwirklichung der Idee gezweifelt
Baloga. Mit ihm stimmt Yuriy Kostenko. "Um teilzunehmen, müssen Sie
die geeigneten Voraussetzungen, aber sie derzeit nicht. Idee
politische Fiktion "- um einen einzigen Kandidaten von den demokratischen Kräften nominieren
- Sagte er. Zur gleichen Zeit in der "Common Application Centre" ist eine Gruppe von Abgeordneten, die
glauben, dass die Partei nicht unterstützen jeden Kandidaten. Aber
doch sind sie eine Minderheit. "Vielleicht können wir nicht unterstützen jedermann! Wer
weiß ... "- schlug einer der Ideologen der" EC "Volksdeputierter von" NU - NS "Victor
Topolov.

Share This Post: