Wir hören viel über , wenn die Einnahme bestimmter Medikamente sollten versuchen,
nicht zu stören den Magen Mikroflora. Und das in der Regel ist
dieser Mikroflora und ob unser Magen Bakterien?

Es ist bekannt, dass der Darm von gesunden Menschen einen "Hafen" für 700 ist
verschiedenen Arten von Mikroorganismen. Die überwiegende Mehrheit von ihnen, nämlich 99%
- Es ist nützlicher Bakterien. Der verbleibende Prozentsatz gehört zu den pathogenen
Mikroflora. Es bezieht sich gewöhnlich auf Staphylokokken, Pilze, E. coli
etc. Wenn ihre Entwicklung die Bedingungen günstig sind, sie
wird kräftig entwickeln, die Zerstörung der positiven Arten von Bakterien und provoziert
verschiedenen Krankheiten. In diesem Fall, warum die guten Bakterien? A
Zur Erhöhung der Aktivität des Magen-Darm-Gärung. Dies beinhaltet
Normalisierung des Stoffwechsels, Proteolyse, eine vollständige Assimilation der mineralischen
Vitamine, etc. Darüber hinaus trägt die Mikroflora des Darms zu
halten Wasser-und Mineralstoffhaushalt im Körper. Gerade in diesem
Plan sollte identifizieren Bifidobakterien, die nicht mit der Krankheit assoziiert
Magen-Darm-Trakt. Ganz im Gegenteil - diese Bakterien sind begrenzt Vermehrung schädlicher Mikroorganismen
Salmonellen und Shigellen. Darüber hinaus entwickeln Bifidobakterien helfen
Vitamin B-Gruppe, die Thiamin enthält, Biotin, balamin, etc. Wenn
versuchen, die positiven Eigenschaften und Merkmale von Bifidobakterien verstehen
wird deutlich, warum die meisten Ernährungswissenschaftler, mehr Gebrauch zu beraten
Naturprodukte auf saure Milch, die diese und enthält Basis
Bakterien. Auch voll von dieser Art von Bakterien und in der Muttermilch
daher zu Recht davon ausgegangen, dass Fütterung Kinder Muttermilch
sehr gut für ihre Gesundheit und schützen sie vor Dysbiose und Abnahme
Immunität. Speaking von Laktobazillen, sie "live" in einer Vielzahl von
Teile des Magen-Darm-Trakt, sowie in der Mundhöhle, Speiseröhre und Enddarm. Das Hauptziel
Laktobazillen reduziert wird, um den Körper zu schützen. Diese Bakterien produzieren Antibiotika
natürlichen Ursprungs, die die Entwicklung von Fäulnisbakterien unterdrücken können
Mikroflora, etc. Darüber hinaus verhindert diese Art von Bakterien die Entwicklung von
Dickdarmkrebs und Brustkrebs, stärken sie das Immunsystem und ist begleitet
Aufnahme von Eisen und Kalzium. In der Zwischenzeit, wenn die Anzahl von Laktobazillen wird
unkontrolliert zu wachsen, es könnte gefährlich sein für den Organismus,
da in diesem Fall, können sie zu Pilzinfektionen der Haut und
Candidiasis.

Share This Post: