Die Werchowna Rada der Ukraine registriert eine Rechnung von MP
Volodymyr Jaworiw ( BYuT , "Vaterland" ), die einen bietet
20-mal - bis zu 17 ths . - Erhöhung der Strafe für illegale Installation von Kiosken.

Kommentierte diese Rechnung, der Chef-Koordinator des zivilen Kampagne
"Rescue Forum in Kiew", einer der Gründer einer politischen Partei
"Forum" Vitaliy Tschernjachowski sagte UNIAN diesem Zeitpunkt Strafen
für die illegale Vermittlung von kleinen architektonischen Formen lächerlich. Geldstrafe
ist nur 850 USD., die zwar nicht für die Einziehung der Stall zur Verfügung gestellt,
Rückzug Erlös-und Güterverkehr. Der Gesetzentwurf Nummer 8707 wird vorgeschlagen, die folgenden vorstellen
Geschichten: Einmal-Verletzung bei einer Geldstrafe von mindestens 17 Tausend UAH,.
aber der Richter kann die Menge der feinen und bis zu 34 ths. sowie Beschlagnahme
Stall-, Waren-und Einnahmen. Für wiederholte Verletzung der Sanktionen
34 bis 68.000 UAH Und für die systematische Verletzung -. Ab 68 bis 136.000 UAH.
verbunden mit der Konfiskation. Die Polizei muss reagieren und berichten Squad
wenn eine illegale Stall. Fälle solcher Ordnungswidrigkeiten
Gerichte sollten. Um davon zu überzeugen, Chernyakhovskogo zu stoppen
larechnuyu Orgie, müssen Sie alle rechtlichen und administrativen nehmen
Maßnahmen. "Aus unserer Sicht gibt es Verkaufsstände für den zweiten Platz über das Ausmaß der Schäden an
Einwohner nach der illegalen Bauten, - sagte Tschernjachowski. - Nur in Kiew
Händler häuften sich mehr als 20 tausend Ständen. Inhaber von Ständen ohne
Genehmigungen stellen ihre Design, wo sie illegal angeschlossen wollen
Strom, fließendes Wasser. "So, nach einer Persönlichkeit des öffentlichen Lebens,
Inspector Verschönerung maximale, was getan werden kann - zur Ausgabe eines Auftrags
die Verstöße zu beseitigen, aber diese Dokumente sind in der Regel Kaufleute Straffälliger
ignoriert. Nach Tschernjachowski, "den Schaden aus dem Stall - viel mehr
Strafe. Sie schaffen Berge von Müll, stehlen Strom und Wasser. Darüber hinaus
in den Ständen vor allem Alkohol und Zigaretten, die sich nachteilig auf die Gesundheit
Bevölkerung. Und larechnye Produkte - schlechte Qualität und schmutzig. Denken Sie darüber nach,
Die Erzeugnisse dürfen dort zu verkaufen in der Sommerhitze? Wie bei
mehr als 35 Grad spart ein Produkt? ". Apropos hohe Geldstrafen
die Aufforderung des illegalen Einbau von Kiosken, Chernyahovky
äußerte sich zuversichtlich: "Mindestens eine Art von finanziellen Auswirkungen von vielen Stationen.
Obwohl larechniki verdienen große Geld. Der Eigentümer erhält illegalen Stände
aus Untermieter für tausend Dollar im Monat. Es gibt Händler, die
besitzen Hunderte und Tausende von Kiosken in Kiew. Sie erhalten mehr als eine Million
Dollar im Monat nur zu verpachten ihre Stände. "Entwurf eines Gesetzes
Ukraine № 8707 "Über Änderungen der Verwaltungsgerichtsordnung
Code (in Bezug auf die Stärkung der Verantwortung für die unbefugte Platzierung von
kleinen architektonischen Formen), "Volksdeputierter der Ukraine hat Yavorivsky registriert
im Parlament 20. Juni 2011. Der Gesetzentwurf vorgelegt, die
Werchowna Rada Ausschuss für Legislative Unterstützung von Law Enforcement
Aktivität. Der Gesetzentwurf schlägt vor, den Code of Administrative ergänzen
Verstöße gegen die neuen Artikel 152-1 "Unerlaubte kleine architektonische
Formen. "erklärte auch, dass die Strafen für die unerlaubte Platzierung der angewandten
für einen so kleinen architektonischen Formen: die Pavillons, Kioske, Stände, Zelte,
Tabletts, Sommer Spielplätze, Pavillons, den öffentlichen Verkehr mit
eingebauten Anlagen von Gewerbe-, Wohn-, sozialen, kulturellen oder anderen
Bestimmungsort. Anwendungsbereich des Artikels 152-1 gilt nicht für Zelte gelten
zum Zweck der politischen, sozialen oder Wahl-Aktivitäten
(Inklusive Agitation und Propaganda zu arbeiten.)

Share This Post: