Am Ende der vergangenen Woche traf ein neuer Meilenstein - Ausländer
erlaubt, Immobilien in der Türkei zu kaufen . Relevante Rechnungen verabschiedet
Das Parlament des Landes.

Private ausländische Investoren können ihr Geld in die türkische Immobilien investieren
Nach den neuen Regeln können Ausländer halten insgesamt 10%
Turkish landet in der gleichen Gegend. In diesem Fall Ausländer kann man nicht kaufen Land
die aus einer historischen oder religiösen Gesichtspunkten wertvoll.
Außerdem kann man nicht kaufen Land, das, nach Plan, planen, verbringen
Strom, Gas oder Wasser. Auch nicht an Orten erkundet verkauft werden
Mineralien. Um zu bestimmen, die Liste dieser Länder wird der Ministerrat
Landes. Beschränkungen für den Erwerb von Wohnungen, Häusern, Villen, Hotels und andere
ready-made Strukturen zusätzlich zu den bestehenden Gesetzen nicht um neue. In
das Gesetz bestimmt, dass die Länder, die mit dem Militär, Ausländer gehören
der Lage sein, nur dann, wenn eine Genehmigung kaufen wird
Hauptquartier des Landes. Wenn die militärischen Anlagen auf dem Gelände ist nicht, aber er
befindet sich in einer strategisch wichtigen Region des Landes, muss eine Genehmigung werden
ausgestellt von der lokalen Regierung Körper. Es sollte darauf hingewiesen werden, dass keine
Einschränkungen von Grundstücken und Gebäuden wird in der Lage sein zu den Menschen und Ausländer Rechte erwerben,
mit doppelter Staatsbürgerschaft, von denen einer - Türkisch. Daran erinnern, dass das Verbot
dem Verkauf von Immobilien an Ausländer eingeführt wurde 17. April 2008
Jahr. Diese Beschränkungen wurden technischer Natur. Anwendungen für den Kauf
Immobilien in der Türkei noch nicht beendet. Interessanterweise ist die Aussetzung des Verkaufs
Immobilienerwerb durch Ausländer wurde in den frühen Saison Nachfrage eingeführt - es ist in
Sommermonaten durch die Erhöhung der Anzahl der Immobilien in der Türkei.

Share This Post: