Die niedrige Silhouette von Paris könnte bald obsolet geworden. City
Behörden zunehmend Lobbying für die Idee zum Bau Hochhäuser rund um die Innenstadt .

Paris Stadtrat vorläufig genehmigt den Bau von Gebäuden vor
Höhenstufen zu begrenzen. Dies erregte den Unwillen der Partei "grüne" und Unterstützer
Flachbauten. Wird der Vorschlag angenommen wird, die nächsten 10 Jahre
sechs Bereiche rund um die Innenstadt kann mit Wolkenkratzern in Höhe gebaut werden
zwei Drittel des Eiffelturms. Der Pariser Bürgermeister Bertrand Delanoë (Bertrand Delanoë)
fördert die Idee der langen Hochhausbau als Gehäuse-Lösung
Probleme Metropole. Hochhaus-Regeln in Paris - 37 m, mit wenigen Ausnahmen,
wie die unbeliebte Skyscraper Tour Montparnasse. Die Entscheidung der Stadt
Regierung wurde von der Französisch Architekten, von denen angenommen,
Michel Anjou (Michel Anjou) sagte: "Dies ist erst der Anfang, Paris hat
bald ändern, wird er ganz anders aussehen. " Jean Nouvel (Jean Nouvel),
Architekt, Plan, 301-stöckigen Wolkenkratzer in der Innenstadt zu bauen
La Defense, sagte, dass städtische Beamte müssen weiterhin auf zu bestehen.
"Wir müssen aufhören zu denken, von Paris als Stadt-Museum" - sagte er.
Gleichzeitig versichern die Gegner des Hochhauses, dass solche Änderungen nicht mehr weiter
Gunsten der Stadt. So ist nach den Vertretern der Partei "grün", "Wolkenkratzer
in der Stadt ist so nichtssagend wie die SUVs "- sie sind zu energopotreblyayuschi,
aber in Bezug auf die Anzahl der Wohnungen ist nicht besser als die üblichen Paris
nach Hause.

Share This Post: