15. September , wird die wirtschaftliche Gericht den Fall des Konkurses der Firma " Kievvysotbud "
verwickelt in eine Reihe von Bau- Skandale .

Der Skandal um die Firma "Kievvysotbud" brach im November 2006. Von
erhielten 300 Millionen Griwna Kredit über 90 Millionen Verwaltung
der Entwickler verbrachten unangemessen. Diese Fonds
gekauft wurde, neue Ausrüstungen und Grundstücke. Geld, um
vollständigen den Bau von Häusern, wurde nicht gefunden. Im November 2007 "Kievvysotbud"
für insolvent erklärt wurde. Als Ergebnis wurden einige Tausende von Anlegern
ohne Wohnungen. Der Streit über das Eigentum während des Konkursverfahrens "Kievvysotbuda"
15. September, um genehmigt Register der Gläubiger der Gesellschaft, die sollten
und legen das Verfahren für die Reorganisation. Jetzt komplett den Bau von Häusern
zuvor im Besitz "Kievvysotbudu" zu verhindern, Streitigkeiten auf dem Grundstück in
zugunsten des Unternehmens die wichtigsten Gläubiger - Banken, "Kiev", "europäisch" und "National
Standard ". "Der Gesamtbetrag der ausstehenden Schulden" Kievvysotbuda "ist
1, 2 Mrd. Griwna - Treuhänder und Testamentsvollstrecker des Nachlasses
"Kievvysotbud" Alexander Baskakov. - Um sich zu registrieren genehmigt wurde,
bedürfen der Zustimmung des jeweiligen Gläubigers. Um zu einer solchen Vereinbarung schwierig. "
Bank "Kiew" war ursprünglich die wichtigsten Gläubiger der Bau von Häusern. Auf
Laut Investoren, nahm "Kievvysotbud" ein Darlehen von einer Bank in Höhe von ca. 20
Millionen Griwna. Als das Unternehmen begann, die finanziellen Probleme, dem Direktor
"Kievvysotbuda" Alexander Marineha verkauft 50%-Beteiligung an der Erbauer Banken "europäische"
und "National Standard". Darüber hinaus hat die Bank "europäische" zur Rückzahlung des Darlehens
das Unternehmen 10.000.000 $ Griwna, die von der Bank "Forum" zugeordnet wurden.
Die Position der Bank "Kiew" ist, dass dieses Geldinstitut
sollte den Bau von Häusern fertig und eingefroren muss entsorgt werden
Bauträger. Doch nach Igor Bondar, durch Investitionen
ein Haus zu bauen auf der Straße Sosninykh Familien, Bankiers einfach nichts zu teilen.
"Es ist zwei Anlagen - eine Zement-, Stein für Stein, plus Gebäude auf Poznyak,
die gerade erst begonnen. So hat das Unternehmen Schulden in ein paar Mal
als der Wert seines Vermögens ", - sagt Cooper. Choicest Objekte Conflict
unter den Gläubigern versucht, auch im Sekretariat des Präsidenten zu lösen. Zwischen den Parteien
Memorandum unterzeichnet wurde, unter denen, unabhängig davon, wer
Sanatorium, werden die Investoren bekommen ihren Wohnungen. Wenn das Register der Gläubiger werden
genehmigt, kann der Prozess der Umstellung bis zu zwei Monate. "In diesem Fall
Drei Monate später konnten wir Bau an den Standorten fortzusetzen, "- sagt
Baskakov. Kauf von Vermögenswerten des bankrotten "Kievvysotbuda" bereits in interessierten
große ukrainische Baufirma. Unter ihnen sind «XXI Century" von Leo Partskhaladze.
Aber dann das Gespräch nicht zu bekommen. "Während das Problem nicht mit den Gläubigern gelöst,
kaum jemand bereit wäre, in Einrichtungen wie skandalös zu investieren "
- Erklärt die Quelle der "Sache", in der Nähe des Konkursverfahrens "Kievvysotbuda."

Share This Post: