Eine Diskussion ist, dass der Rückgang im Baugewerbe , und sinkende Preise
Immobilien und die Leerstandsquote Vorschläge . Diese Komponenten sind
die Hauptkomponenten der Krise , aber keiner von den Immobilienmarkt Segmenten
wir nicht erfüllen. Vielmehr kann es ein stetiges Wachstum zu verzeichnen.

Dies wird durch Umfragen und analytische Artikel von führenden Marktexperten bestätigt.
Die Zahlen sprechen für sich. Bis zum Jahr 2012 Markt für gewerbliche Immobilien
wird um fast die Hälfte in die 3-4 Mio. m2 wachsen. Die Nachfrage wächst weiter, trotz
die jährliche Wertsteigerung m2 im Durchschnitt für alle Segmente des Handels
Nachlass von etwa 25-30%. Die Analyse der Situation und Prognose des Wohnungsmarktes
spricht von Stabilität und den unvermeidlichen Anstieg der Preise. In Kiew, bis Ende des Jahres Preis
Hauptwohnsitz kann um 5-10% zu erhöhen. Während dieser Anstieg kann
während der Weihnachts-Geschenk von Aktien und Rabatte. Die erste Hälfte des Jahres 2008
zeichnet sich durch ein langsameres Wachstum der Immobilienpreise, Verschlechterung der Terms of
Hypothekendarlehen, sowie eine Abnahme in der Rate der Verkauf von Wohnungen in der primären
Markt, sondern erwarten eine Preissenkung ist nicht erforderlich. Wirkt sich eine große latente
Nachfrage, die nicht zu dauerhaft gestundet. Nachfrage nach Wohnraum nicht fallen
und reichern sich, wie die Leute abschrecken Kauf einer Wohnung. In den ersten
Halbjahr 2008 die durchschnittliche Angebotspreis auf dem primären Markt von Kiew
erhöhte sich um 7% im sekundären Markt - um 8 3%. Eine Kosten-Nutzen-Bau
Unterkunft in Kiew heute 30-35%. In Anpassung an höhere Preise
für Baustoffe und Energie, und so zurückgeben kann,
unten revidiert werden.

Share This Post: