Der Indexwert des Gehäuses in den Zweitmarkt von Kiew im Juni 2009 , beim Zählen
Dollar im Jahr 1832 $ / qm (1, 6 % pro Monat , -24, 0% für 6 Monate ) - bei der Berechnung
in UAH 14 025 USD / qm (+ 0 , 8 % pro Monat , -25, 8% für 6 Monate ). Index Preis
Erwartungen (in Dollar) : 1, 7 % pro Monat (ein Anstieg von 1, 6%). Index zurück:
5, 7 Bank / dep . (0, 4 Bank / dep . )

Die erste Hälfte des Jahres 2009 wird in die Geschichte der Kiewer Immobilienmarkt
nicht nur als eine Zeit der schweren Wirtschaftskrise, und als die Zeit
Anpassung an neue Realitäten. Im Vergleich zum ersten Halbjahr 2008
, Die Anzahl der Transaktionen sank um etwa 2 und 6 Mal (hier und zeigt weiter,
Stats Transactions "Planet Obolon"). Die durchschnittlichen Preise der tatsächlichen Umsatz sank
ca. US $ 1, 9-mal in UAH - etwa 14%. Kurz
Leistungsstarke Vorgeschichte Krise, in die heimische Wirtschaft treffen
Im Oktober 2008 war wie ein Hurrikan. Er fegte nicht nur erreicht
zuvor vereinbart, und die etablierte Ordnung, Preise, Arbeitsplätze ... In einem Umfeld,
Verkäufer und Hypothekennehmer verursacht Panik unter den potenziellen Käufern
erweckt Hoffnungen für einen Wandel zum Besseren ... Auf dem Markt gibt "sehr eilig
Anbieter das Angebot von Wohnungen für 30-50% billiger als vergleichbare. Allerdings Käufer
nicht in Eile und warten auf noch größere Rabatte. Und mit Bargeld
gravierendes Problem: Die Banken froren Ablagerungen, wandte Hypothek
Kreditvergabe. Die Zahl der Angebote fiel auf 4-5. Bis Anfang 2009,
Krise verschärft und fing an, nicht als ein Hurrikan unerwartet geflogen wahrgenommen werden,
sondern als eine alltägliche Realität, auf die Sie anpassen möchten.
Im Januar wurde die Panik ein wenig nachgelassen hat sich der Markt auf die neuen Bedingungen anzupassen,
tasten die realen Preise. All das war ziemlich schwierig. Die Teilnehmer
Markt oft verändert nicht nur die Entscheidung, aber auch die Ansichten und Ansätze.
Besonders schmerzhaft Anpassung erfolgt unter den potenziellen Anbietern.
Viele von ihnen wurden dann bis zum Verkauf in ihren Wohnungen gebracht, dann erschossen sie.
Im Februar abgegrenzt neue Markttrends deutlicher. Am meisten
Verkäufer, die es, bis die Preise gehalten begann schließlich, sich aktiv zurückgesetzt
sie. Aber es war deutlich weniger "eilt Verkäufer", die bereit sind
Verkauf zu Dumpingpreisen. Die Verkäufer, die in der November-Januar sind
eilte dramatisch sinken die Preise waren immer halten sie, und in einigen
Fällen sogar leicht erhöht. Verringerung der Zahl der "sehr rauschenden Verkäufer»
hat einige potentielle Käufer mehr entschlossenes Handeln.
Bevor die sie lieber die Rolle der "Fans", die Pflege des Zusammenbruchs nehmen in Preisen,
jetzt viele von ihnen haben sich aktive Spieler. Deutlich gestiegen
Anzahl der Gebote für den Kauf und anzuzeigen. Ersten Mal seit Monaten
erhöhte Anzahl von Transaktionen. In relativen Zahlen Wachstum im Februar
sah sehr eindrucksvoll (75%). Aber in absoluten Zahlen war es sehr
bescheiden (im Dezember und Januar Transaktionen waren viel kleiner als je zuvor
In jedem Fall aber vor). Im März ist die Zahl der Transaktionen um weitere 21% erhöht;
der Rückgang bei den Preisen hat sich die Vorschläge verlangsamt. Verkaufspreise in den Segmenten
Masse Gehäuse wurde nahezu stabil, was uns zu dem Schluss,
über die Marktpreise in diesen Segmenten eine gewisse "unten" (sagen wir, zuerst erreicht,
aber dennoch die "bottom"). Als weitere Entwicklung zeigte, diese
Schluss, dass viele potenzielle Käufer mit Empörung erfüllt wurden,
richtig war für die meisten Segmente des "bezahlbaren Wohnraum". Dort werden die besten
Vorschläge wurden im Januar und Februar. In den folgenden Monaten eine Auswahl von Angeboten
stark verengt. Auch die Preise begannen langsam ansteigen. Es stimmt, das Wachstum
Preise in einigen Segmenten durch niedrigere Preise in anderen begleitet. Darum
Die Autoren, die Analyse der Preise nur auf bestimmte Arten von Häusern und Wohnungen, weit weg
kann nicht immer zu einem Konsens über die "wahre" allgemeinen Markt
Trends. Beachten Sie, dass diese Schichtung der Markt dauert nun schon
mehrere Monate, und ist schwer zu sagen, wie es enden wird. Es ist durchaus möglich
dass nach der vorübergehenden scheint es, dass wir jetzt sehen
nicht so sehr ein Bündel des Marktes als eine Manifestation der verschiedenen Lag
bestimmte Segmente davon. Im April hat sich die Zahl der Transaktionen gewachsen, auch
um 29%. Die Nachfrage hat sich auf zwei-und drei-Zimmer-Wohnungen verschoben
darunter mit einer Qualität der Reparatur (in den Vormonaten die Hauptforderung
entfielen die billigste kompakte Ein-Zimmer-Wohnungen in der "Toten
state "). Analyse der April-Transaktionen zeigen, dass sie oft basieren
wurden so genannte "Austausch mit weiteren Zahlungen." Durch den Verkauf von geringer Qualität zu schließen
Gehäuse und Einlagen von Banken hing, Leute kauften mehr Haus
geräumig. Im Mai sank die Zahl der Transaktionen um 9%, und die wichtigsten Reduktion
aufgetreten in Segmenten von teuren und hochwertigen Gehäuse. Die Hauptgründe für diese
- Starke Veränderungen der Wechselkurse, sowie der Gesetzgeber versucht, die "Regeln des Wandels
Spiel "(ein Gesetz verabschiedet, das Verbot tatsächlich nehmen Sicherheiten Wohnungen
verschuldete Hypothek Inhaber haben zurzeit das Gesetz sein Veto gegen
Präsident). Einen Monat durchschnittlich Dollar Bargeld
Banken in Kiew wurde von ca. 4 verringert, und 5%. In dem sekundären Markt, wo fast
Alle Preise sind in US-Dollar, so ist dies billiger Wohnungen in der nationalen Währung geführt. Durch
gleiche Dollar getaucht deutlich gegenüber dem Euro. Nicht sehr bewusst
auf welche Art von Währung angemessen zu konzentrieren, sind viele Verkäufer erhoben
Dollar-Preise (in einigen Fällen um 5-8%). Einige nahmen sogar ab
flach auf einer Auktion, warten auf Klärung. Die Ergebnisse der schnellen
Wechselkursschwankungen sowie Versuche, die "Regeln" bei der Änderung der Rechtslage
Ebene waren ziemlich vorhersehbar: das Versagen der getroffenen Vereinbarungen und bereits
soll die scharfe Komplexität der Handels-Display, wodurch die Anzahl der Transaktionen.
Im Juni stieg die Zahl der Transaktionen um 20%. Außerdem, wenn in der ersten Hälfte
Monaten gab es einen Rückgang, der zweite - eine deutliche Steigerung.
Reduzierte die durchschnittliche Belichtungszeit von verkauften Wohnungen und das Zeitintervall
zwischen dem Zeitpunkt der Unterzeichnung des Einlagen-und Kaufvertrag.
Obwohl der Vorschlag zu erhöhen (01/06/09 zu aktuellen Basis von "Planet Obolon"
wurden 3584 Immobilien zum Verkauf und 01.07.09 - 3707 Objekte), aber es ist eindeutig
genug, um Kiew. Und dies ist einer der Gründe für Preiserhöhungen (entsprechend
Preisdaten werden in Grafiken und Tabellen dargestellt). Nach unseren Daten,
mindestens 29% der Käufer erwarb die Wohnung, mit dem Geld
aus dem Verkauf von Immobilien. Und nicht weniger als 42% der Einzelhändler planen, verbringen
das Geld, um Immobilien zu erwerben. Wir glauben, dass in Wirklichkeit sind diese
Zahlen sind deutlich höher: Nicht alle diese Transaktionen haben Informationen;
sie sind nicht immer zur gleichen Zeit und oft in verschiedenen Städten (ein Drittel
Käufer - Besucher). [Http: / / i.domik.net/_xmlimg/xml_f638a5df3b7525d746cfec1d3c32ffa72102e436.png
] [Http: / / i.domik.net/_xmlimg/xml_6cb00ae980793d374728c0bc6a64b5aad32b6866.png
] Statistik-Daten auf die Verkaufspreise Verkaufspreise sind in bestimmten
Tabellen und Grafiken. Analysieren Sie, bitte beachten Sie, dass die Statistiken
Verkaufspreis ist auf eine sehr begrenzte Anzahl von Transaktionen basieren, weil
es sollte nur als Brechung Prozess an der Kiewer Markt angesehen werden
Real Estate in dieser spezifischen Transaktionen. Die Statistik der Preise
tatsächlichen Verkäufen, "Planet Obolon" Alle Transaktionen, von denen es genügt,
vollständige und geprüfte Informationen Febvre. April 2009 März 2009. 2009 Mai 2009
Juni 2009 Februar April 2009 März 2009. 2009 Mai 2009 Juni 2009 Durchschnittskurs
Umsatz (in US-Dollar pro Quadratmeter) 1536 1596 1657 1514 1786 1524 1549
1589 1531 1735 Durchschnitt Angebotspreis von ähnlichen Wohnungen (in US-Dollar
pro Quadratmeter) 2462 2095 2148 1867 2084 2412 2003 2071 1912 2042 Durchschnitt
Verkaufspreis (in UAH pro Quadratmeter) 13 009 13 314 13 395 11 683 13 673
12908 12921 12846 11814 13 283 Durchschnittspreis bietet ähnliche Wohnungen
(In UAH pro Quadratmeter) 20852 17476 17365 14407 15955 20429 16708
16742 14754 15 633 Difference Verkaufspreis des Angebotspreises von ähnlichen Wohnungen
-37, -23 6%, 8% -22 9 -18 9% -14, 3% -36, 8% -22, 7% -23, 3% -19 9% -15, 0% ;
Bei der Festlegung des Verkaufspreises Statistik verwendeten wir Daten über Transaktionen
"Planet Obolon", sowie die Daten für alle wir wissen von Transaktionen. Dies erlaubt
erweitern die Anzahl der analysierten Wohnungen in ca. 2 1 mal. Unterschied
zwischen Vertrieb angegebenen Preise auf die Grafik und Tabelle, aufgrund der Tatsache,
dass die Tabelle zeigt die durchschnittliche Preisentwicklung der verkauften Wohnungen ohne den Bezirk, wie
Heimat und die Zahl der Zimmer und der Grafik - Bewegungen in die Verkaufspreise nach
Parameter, um die Wohnungen und die durchschnittliche Glättung von Kurven.
Im Juni haben die Verkaufspreise erhöht. Die wichtigsten Gründe - fehlende Volumen
Vorschläge und Verlagerung der Nachfrage zu höherwertigen Gehäuse.
Käufer finden Gehäuse für eine bestimmte Klasse von einem bestimmten Array,
die Wahl war sehr begrenzt. Daher ist nach Ansicht und Ausschreibungen häufig vereinbart,
mehr bezahlen (auf der einen Hand, drückte die herausragenden Probleme der Wohnsituation
andere - gehalten "unter der Matratze" Einsparungen, die in Zeiten der Krise
Die Leute hatten Angst, auf Kaution stellen oder investiert in das Geschäft). Bedeutend
Auswirkungen auf die Preise und erhöhte so genannte "obmenschikov" (Marktteilnehmer,
Lösung ihrer Wohnungs-und finanzielle Probleme durch den Verkauf einer Immobilie
und den Kauf einer anderen). Wenn ein Mann zur gleichen Zeit und der Verkäufer steht,
und dem Käufer, dann ist es oft eine Art Zweiteilung der Wahrnehmung.
Er versteht, dass Kiew Preise entsprechen keinem Wohnqualität, kein Einkommen
Bürger oder der Staat der Wirtschaft. Aber in der Praxis, als ein Verkäufer
"Obmenschik" oft nicht deutlich reduzieren den Preis, weil nicht genug
Geld zu kaufen. Die durchschnittlichen Kosten pro Quadratmeter verkauft
Wohnungen waren wie folgt: - 1786 $ (13673grn) Transaktion "Planet Obolon";
- 1735 (13283grn) für alle Transaktionen, die ist ziemlich komplett und verifiziert
Informationen. Nach Reduzierung der Parameter, um die durchschnittliche Wohnung, die durchschnittliche
Kosten pro Quadratmeter in Wohnungen verkauft wurden, wie folgt: - 1765 $
(13513grn.) Transaktion "Planet Obolon" - $ 1720 (13168grn) für alle Transaktionen
die ausreichend vollständige und zuverlässige Informationen. Bedeutend
niedrigeren durchschnittlichen Preisunterschied zwischen Verkaufs-und Preisvorschläge
Ähnliche Unterkunft (im Februar war es 36-38% bei 14 bis 15 Juni%).
Der Indexwert von Wohnungen in Kiew Cost Index wird auf Basis
dringenden Grund, "Planet Obolon" (das heißt, auf der Grundlage des Preises Gebote), aber
berücksichtigt auch den Verkaufspreis und die Größe der Transaktionen, sowie die Dynamik ihrer Veränderung
in früheren Perioden. Im Juni stieg der Index der Wohnkosten in Kiew:
- Bei der Berechnung der Dollar bei 1, 6% - bei der Zählung in UAH 0, 8%.
Preis Statistiken Sätze in US-Dollar in der Zeit vom 01.06.2009
2009.07.01 an der durchschnittlichen Angebotspreise (in US-Dollar pro Quadratmeter)
erhöhte sich um 1, 8%. Je nachdem, wie viele Zimmer die durchschnittlichen Preise
Vorschläge in dieser Zeit wie folgt geändert: - in einem Raum
Wohnungen stieg um 2, 4% - in Zwei-Zimmer-Wohnungen mit 2 8% erhöht;
- Ein Zwei-Zimmer-Wohnungen erhöhte sich um 1, 6% - ein Multi-Zimmer-Wohnungen
verringerte sich auf 0, 9%. Veränderungen der durchschnittlichen Preise der Vorschläge in der Vergangenheit
Hälfte von Bezirken sind in der Tabelle Fläche gegeben One Bedroom
Zwei Zimmer Drei Zimmer Preis pro m2 $% Veränderung Preis in € pro m2
% Veränderung in Preis pro m2 $ Veränderung in% 3219 Goloseevsky 2009.01.01
-25 6 ​​3511 -32 3285 8 -32 1 01.07.2009 2395 2361 2229 Darnitsk 2009.01.01
2638 -28, -25 Juli 2466 Mai 2451 -35 1 2009.07.01 1881 1835 1591 Desnyansky 2009.01.01
2672 -36 -33 September 2537, August 2448 -36, 6 2009.07.01 1687 1679 1553 2009.01.01 Dnipro
3098 -33, -27 März 2819, März 2705 -29, 7 2009.01.07 2065 2050 1902 Obolonskiy 2009.01.01
3121 -28, -27 0 3044, 0 3348 -32 2 01.07.2009 2248 2221 2269 Crypt 2009.01.01
4425 -23 8 5150 -16 6129 5 -32 2 01.07.2009 3373 4300 4156 Podolsky 2009.01.01
3241 -35, 3252 9 -32 3148 6 -36, 6 01.07.2009 2078 2192 1997 Svyatoshinsky
2009.01.01 2740 -33, -35 August 2801 Juli 2613 -34, 7 2009.01.07 1814 1801 1706 Solomensky
2009.01.01 3174 -35 2 3073 -30 Januar 2965 -28, 7 2009.01.07 2056 2148 2115 Shevchenko
2009.01.01 3581 -27, -29 2 4229 3 4544 34, 4 2009.01.07 2607 2988 2980
Nach unseren Daten, Angebote in den letzten sechs Monaten die Preise gesunken, um
20-35%. Die maximale Abnahme (-36, 9%) - auf die Ein-Zimmer-Wohnungen in Desnyanskiy
Gebiet. Der minimale Rückgang (-16, 5%) - in Apartments mit zwei Schlafzimmern in der Krypta
Gebiet. Preis-Verhältnis von Angebot und Nachfrage für die
Analyse der Differenz zwischen den Preisen von Angebot und Nachfrage, nicht nur als ein Beispiel
einzelnen Wohnungen, sondern auch über den gesamten Markt, Mitarbeiter Informations-und analytische
Department of Real Estate Portal www.domik.net [http://www.domik.net] entwickelt
Methodik zur Bestimmung der Index der Nachfrage der Verbraucher nach ein-, zwei-und drei-
Wohnung. Die Grundlage dieser Methode ist das Prinzip der Trennung "Bohrkern"
die bei der Bestimmung des Index-Wert verwendet. In diesem Fokus
für diejenigen Anwendungen, die am dichtesten auf der Preisskala sind Cluster, was darauf hindeutet
dass sie die typischsten. Leider Informationen
Nachfrage der Verbraucher-Index ist nicht sehr hoch. Es ist nicht immer klar
Welche Preise werden in Gebote zitiert: am besten geeignet für Käufer
oder die maximal zulässige. Nicht immer sind angegeben Footage von Wohnungen,
Haustypen, Flächen ... Die Zahl der Anwendungen variiert von Woche zu
Woche. Aber am schlimmsten ist, ist es schwierig, die Relevanz und Zuverlässigkeit bestimmen
Anwendungen können in den meisten Fällen nur bestätigen diesen Kontakt
Telefone. Vor diesem Hintergrund und legte zu analysieren
Grafik Index unter Kundennachfrage und den Preis Vorschläge, was nicht
als eine objektive Realität, als die Absichten der Parteien. [Http: / / i.domik.net/_xmlimg/xml_cab09a01ff564c608100643a5528201a6216cc80.png
] [Http: / / i.domik.net/_xmlimg/xml_44a3ac96edfa2ebadb8533841244e3c7efff6c3e.png
] [Http: / / i.domik.net/_xmlimg/xml_961a2cc86370f0f70ce93c99025c48554bb144e6.png
] Im Rahmen der wirtschaftlichen und politischen Unsicherheit ist unwahrscheinlich, dass
erwarten, dass die Nachfrage und Angebot Kurven schneiden. Es ist wichtig, dass
überschritten (zumindest in einigen ihrer Teile) Angebot und Nachfrage.
Ansichten, die Verhandlungen können Trades deutlich zusammenzubringen diesen Bereichen.
In den meisten Fällen, Käufer und Verkäufer, oder gehen, einander zu begegnen,
oder verlassen den Markt (die für einen Monat, der für ein Jahr, und einige gute).
Veränderungen in der Zusammensetzung des Vorschlags auf die Tabelle unten zeigt
Veränderungen in der Zusammensetzung in den sekundären Wohnungsmarkt. [Http: / / i.domik.net/_xmlimg/xml_30653ff50f7d739a1198c61c7fc3a6a3c9aa2519.png
] Semi-Aktie mit einem Schlafzimmer in dem Vorschlag fallen gelassen
fast 5% und der Drei-Zimmer etwa die gleiche Rose. Explained
ist, dass Studios sind eher bereit, kaufen, verkaufen große Wohnung
Bereich war schwierig. Anteil der Ein-Zimmer-Wohnungen, fast alle Zeit war der
groß (ca. 35%). Im Juni wird die Nachfrage nach Zwei-up, bzw.
ihr Anteil an den Vorschlag fiel. [Http: / / i.domik.net/_xmlimg/xml_e037bd627ee4c4a638ddefcdfa214a92ae32fa6c.png
] Der Anteil der Wohnungen in modernen Häusern nicht gestiegen, und dies legt nahe,
dass es keine signifikante Freisetzung in den Markt der so genannten "Investment
Wohnungen. " Der primäre Wohnungsmarkt und eine scharfe Wirtschaftskrise
Reduzierung der Anzahl von Investoren schmerzlich traf den Primärmarkt
Gehäuse. Ein Teufelskreis: Mangel an Mitteln gezwungen
Baustopp und eingefroren in einer Konstruktion Geld nicht investiert.
Programm der staatlichen Beihilfen für Entwickler, die mehr absolviert haben
70% der Arbeiten sind bisher auf dem Papier geblieben. Als Folge schloss das Volumen des
Im Januar-Mai 2009 Bauarbeiten wurden (nach Goskomstat)
36, 2% gegenüber dem entsprechenden Zeitraum des Jahres 2008. Die Hoffnungen von potenziellen
Investoren in den starken Rückgang der Preise und der Hoffnung. Entwickler
zurückhaltend zu niedrigeren Preisen führte ein sehr bescheidenen Anteil. Einige Entwickler,
abnehmender im Januar und März die Preise im Juni, begann sie wieder zu erhöhen. In den temporären
Preissenkungen eingeführt "Treue-Programm" für Investoren, die bereits gemacht haben
Geld sparen. Solche Investoren könnten den Vertrag verlängern für die weitere geräumige Wohnung
mit minimaler Zuzahlung. Sprechen über die enormen Herausforderungen des Aufbaus
Industrie sollte auch erwähnen, dass an einigen Baustellen arbeiten
recht intensiv. Und die potentiellen Käufer, die nicht wollen, um zu investieren
Geld in einem unfertigen Gebäude aus dem Nachlass Entwickler Gehäuse gekauft werden
bereits in Heimen übergeben. Alle Markt Mietwohnungen ersten Halbjahr
Angebot überstieg die Nachfrage, eine Wohnung mieten jeden Monat war es schwieriger.
Allerdings waren nicht alle Eigentümer von Wohnungen eine signifikante Abnahme
Preisen. Besonders zurückhaltend reduzierten Preisen die Besitzer von Ein-Zimmer-malometrazhnyh
Wohnungen in Wohngebieten. Sie nutzten die Tatsache, der einzige Vorteil
ihrer Wohnung und der billigste Weg. Mieter, die viel Erfahrung
finanziellen Schwierigkeiten, oft stimmen zu Griwna für 2000-2200 zu zahlen
der Wohnung, aber könnte das Hinzufügen ein paar hundert Griwna eine Wohnung mieten
viel mehr respektabel. Etwas Ähnliches wurde auch in anderen Marktsegmenten zu beobachten.
In der Folge deutlich reduziert den Unterschied in der Miete Studios,
Ein-und Zwei-Zimmer-Wohnungen. Im Juni, zwei Miet-und Drei-
Apartments für Economy-Klasse begann mit jeweils 2500 und 3000 Griwna.
Die gewerbliche Immobilien Leasing gewerblicher Immobilien Preise
verringerte sich alle im ersten Halbjahr. Und je teurer und hatte das Zimmer
stärker auf die Preise zu senken. Business-gefaltet, sanken, und es
zwangen viele Firmen zu einem bescheidenen Büro bewegen. Da relativ
starke Nachfrage nach Raum war nur 100 Quadratmeter Fläche
mit guter Infrastruktur und guter Verkehrsanbindung. Eigentümer



Nach
























Share This Post: