Abwertungsdruck auf die Griwna unterstützt die Aktionen einer Gruppe von Banken,
, die versuchen, auf die Schwächung des nationalen Währung zu profitieren , sagt
Leiter der Gruppe von Beratern der Nationalbank Kopf Valery Litvitsky .

"National Bank kennt die Banken, die spekulative Attacken zu verdienen" -
, sagte er. - "Wir sind überrascht, dass einige Finanzinstitute sind auf einem kurzen Arbeitstag
spekulativ und kann nicht sehen, die Folge sein Interesse an diesem Kurs
Stabilität hat ihnen geholfen, mit Fremdwährungskrediten zu bewältigen. Die markante
Kurzsichtigkeit. " Ihm zufolge wird die Nationalbank auf die Situation reagieren
Markt und unterstützen die Griwna Intervention, die aber nicht in das "Feuer"-Modus:
Zentralbank hat keine Pläne, aus dem zuvor genehmigten Zeitplan abweichen
von Devisenmarktinterventionen und Auktionen. "Wir haben etwas zu reagieren,
und wir werden reagieren ", - versicherte der Leiter der Beratergruppe auf den Kopf
NBU. "Aber die Rettung von Ertrinkenden in der Tat weitgehend das Geschäft der
Ertrinken. Daher würde Ich mag an Banken, die weg von spekulativen durchgeführt fördern
Operationen, um sicherzustellen, dass sie nicht schneiden den Ast, auf denen zu sitzen. Wenn sie
nicht aufhören, können sie sitzen für den Grafen, mit denen sie und Nationalbank nicht stehlen "
- Litvitsky sagte. Wie Sie wissen, eine Schwächung der Griwna beschleunigt
Donnerstag: Marktzins am Interbankenmarkt 16. Juli fiel auf 7, 82 grn / $ 1 7, 75
grn / $ 1 auf der Grundlage des Handels am 15. Juli. Von Anfang an hat sich die Griwna-Rate auf dem Interbankenmarkt gestärkt
2, 9% - 8, 05 grn / $ 1. Zur Unterstützung der Griwna Nationalbank im Juli verkauft
über $ 700.000.000 (für die ersten acht Tagen des Monats - $ 521.000.000 USD) bei einer Auktion
- Über 35.000.000 $ während der Intervention in den Interbankenmarkt - $ 664.000.000 Kopf
Gruppe von Beratern NBU Gouverneur sagte auch, dass die Auswirkungen auf die Devisen-
aus den Fundamentaldaten des Marktes garantieren nicht für die drastische
Erhöhung der Mobilität des Kurses, obwohl es einen Vektor Abwertung hat.
"Bestimmte Devisenabfluss haben an den Finanzmärkten Rechnung. Ich erwarte nicht, dass im Juni-Juli
wurden dramatische Verbesserungen, obwohl wir nicht sagen können, dass der Einfluss dieser fundamentalen
Faktor gewinnt irgendeine Art von beispiellosem Kraft, "- sagte Litvitsky.
Darüber hinaus sagte er, am Devisenmarkt Folgenabschätzung von Geschäftsprozessen
Perspektiven für die weitere Zusammenarbeit zwischen der Ukraine und das Darlehen mit dem Internationalen
Monetary Fund. "Die Märkte überwachen die Situation und sehen, was passiert ist
Recht, die Annahme von denen ein Teil unseres Engagements für
Erhalt einer positiven Entscheidung des Board of Directors des IWF. Märkte wissen dies und reduzierte die
ihre Erwartungen vor dem Treffen einer Entscheidung. Ich denke, es wird positiv sein,
aber der Markt generieren können, und andere Stimmung "- erklärte er. Kopf
Gruppe von Beratern NBU Gouverneur auch darauf hingewiesen, dass in diesem Herbst zu erwarten ist
Steigerung der Intensität Zeitplan der Zahlungen auf die Auslandsverschuldung. Am
Doch in seinem Blick, dem Markt erfolgreich mit dieser Herausforderung fertig zu werden: Banken
wurde überarbeitet und Rückzahlung ausländischer Schulden, während erwartet
in dem Fall der Nationalbank behält ermöglicht die Zentralbank zur Unterstützung
Interbank.

Share This Post: