Der Markt für Unternehmensanleihen im Januar-Juli , stand vor einer Welle von insgesamt Verzug ist.

Ukrainische Unternehmen und Brechen versuchen, Zahlungsverzug
auf zuvor ausgegebenen Anleihen: Experten schätzen, dass die tatsächlichen Zahlungen
Zeitplan heute sind nur 25-30% der Wertpapiere. In allen anderen
Der Emittent ist oder versuchen, mit Investoren zu verhandeln, um Umstrukturierung
Schulden, oder überhaupt zu verleugnen sie. Bezahlen Sie nicht die Finanziers und Bauherren
Experten geben jetzt verschiedene Daten über die Zahlungen für Firmenkunden Emittenten
Anleihen. "Im Januar-Juni hat unsere Agentur eine technische Ausfälle erfasst
Ausgabe 16 von 12 Emittenten von Anleihen und eine vollständige Standard. Im letzteren
Wenn wir über die Firma "Insaharprom-K", die Haupttätigkeit von denen reden
die Herstellung und den Verkauf von Zucker: Das Unternehmen hat nicht gezahlten Zinsen
Eine Reihe von Anleihen in Höhe von 50 Mio. USD. "- Sagte" DS "-Regisseur
Department of Rating-Agentur Forschung, "Credit Rating" Olga Shubina.
"Nach unserem Wissen, einen technischen Standard in der ersten Hälfte des 35 Unternehmen
im Wert von rund 2 Mrd. USD. Voller Standardwerte wurden drei Hersteller
Rohr UTIST (März 2007 umgesetzt werden, die Emission von Anleihen für 50 Millionen USD.
- "DS"), sowie Unternehmen Insaharprom-K "und" Rush "(ein Netzwerk von Geschäften" Eve ")
wer nicht Kuponzahlungen auf 170 Mio. USD zu machen. "- ergänzt
seine Bindung Analyst IC Dragon Capital Olga Slivinskaya. Die Interviewpartner
"DS" Experten sagen, dass die überwiegende Mehrheit der Emittenten noch vor der
Zeitpunkt der Zahlungen auf die Unternehmensanleihen eine Kampagne gestartet, um neu zu strukturieren.
"Nach meiner Einschätzung sind die vollen Nutzen Verpflichtungen erfüllt heute
nur 30% der Anleihen, "- sagte," DS "CEO des AMC
"Ineko-Invest" Oleg Morkva. Nach den Finanziers, in der ersten halben Periode
Rückzahlung von Unternehmensanleihen kam auf insgesamt 5 Milliarden
UAH im Angebot -. Ein 10 Milliarden US-Dollar. Fast 100% der Fälle mit Beginn
bieten Investoren versucht, sie auszunutzen. Es stimmt, könnte es sehr
selten: in den meisten Fällen, Emittenten haben vereinbart, zu verschieben. "Die meisten
nur erfüllt zwei Schemata Umstrukturierung. Die erste - eine Stundung der Zahlungen
die Revision der Zinssatz: zum Beispiel, bot der Emittent sofort bezahlen
bis zu 10-30% der Gesamtverschuldung und die Rückzahlung für den Rest der gestreckten
zwei vor drei Jahren unter der erhöhten Rate, die 20-30% pro Jahr (erreichte diese
von Veröffentlichungen, die ursprünglich von 12-15% pro Jahr gemacht wurden). Nach diesem Schema
restrukturiert, ihre Schulden LuAZ (Ausgabe 2005 von 130 Mio. USD.) und
PC "Röcke" (2007 Edition auf 100 Mio. USD) .. Die zweite Option - zahlt sich aus
mit einem Abschlag: Der Emittent bietet nun zur Schuldentilgung, z. B. 30% -
Rabatt. So kam "Trading House" Amstor "umstrukturiert
Zahlungen auf Anleihen, die er im März und Juni 2007 schwamm
wurde im Wert von 100 Millionen US-Dollar. "- sagte" DS "Olga Slivinskaya.
Emittenten sind Krise Soaring Vorgaben des Emittenten abgedeckt
Unternehmensanleihen machen mehrere Faktoren: niedriger
Nachfrage nach den Produkten von Unternehmen, die Abwertung der Griwna, die verursacht werden erhöht
Zahlungen an Bank Fremdwährungskredite und die gesamte Schuldenlast auf sie,
sowie die geringe Liquidität des Finanzmarktes. Und reduziert Zahlungen
Anleihen erklären den Wunsch der Unternehmen, einer Zeit der Krise warten.
Die Befragten "DS" Experten sagen, dass oft ausstrecken dem Zahlungsplan
versuchen und finanziell stabiles Unternehmen, die zum wirtschaftlichen aufgerufene
Krise, wollen einfach nur die Erfüllung seiner Verpflichtungen auf der Grundlage Verzögerung
Inflation. In naher Zukunft Finanziers habe nicht erwartet, eine Steigerung
Zahlungsmoral bei den Emittenten. "Viele Unternehmen derzeit nicht
bereit, auf seine Anleihen zahlen. Deshalb, um zu vermeiden standardmäßig auf dem Teil des
Anleihen wird es unmöglich sein, "- sagte der" DS "-Analyst Investmentfonds" Interfon "
Victoria Kernesh. Und trotz der Tatsache, dass das Volumen der Zahlungen in der zweiten Hälfte wird
wachsen. "Im Juli-Dezember, die Zeit für die Rückzahlung der Releases auf den geschätzten
$ 6000000000 und das Angebot von 11 Mrd. USD. "- Sagte" DS "Olga Slivinskaya.
Laut optimistischen Prognosen in vollem Umfang vor Ende des Jahres wird auch weiterhin
bis zu 15-20% - bis zu 30% der Emissionen, pessimistisch serviert. Bande
Teure In diesem Fall müssen die Experten nicht erwarten, dass eine Wiederbelebung des Unternehmens
Anleihen, die in einen tiefen Schlaf in der ersten Hälfte fiel. "Der Markt durchschnittlich Handwerk
Anleihen mit fast nicht existent, indem die meisten
technischer Natur ", - erklärte der" DS "Stellvertretender Vorsitzender des Vorstands
Bank "Khreschatyk" Olga Ratushnyuk. Nach den Finanziers, im Januar-Juni Platzierung
Bonds begannen nur 15 Emittenten, während im gleichen Zeitraum
2008 bis 117. Von den wichtigen Fragen können identifiziert "Ukrtelecom" mit der Veröffentlichung der sein
200 Mio. USD. und der Staat Mortgage Institution - von 502 Mio. UAH.
"Die Mehrheit der Anleihe-Emissionen bis dato nicht verfügbar. Es
aufgrund der geringen Interesse der Investoren ", - erklärte:" DS "-Zustand
Olga Shubina Markt. Anleger riskieren Sie nicht, um in Unternehmensanleihen zu investieren
selbst nach einem schweren Anstieg zurück auf sie, 15 bis 17% im Juli
2008 bis 28-30% in diesem Monat. Die Befragten "DS"-Experten geben
Verbesserung der Corporate Bond Markt bis zum Jahr 2010, und auch dann nur in
Bei erhöhter Kreditvergabe der Banken (die Emittenten in der Lage,
perekreditovyvatsya). "Fälle von der Platzierung werden selten sein. Auf dem Markt
der Lage sein, nur First-Tier-Emittenten, die den höchsten Kredit geben
Qualität. Höchstwahrscheinlich wird dies die Vertreter des Bankensektors oder
System Unternehmen, wie "Flughafen" Borispol "," Ukrposhta "- vorhergesagt
für die "DS"-Experte Anleihemärkten Investmentfirma Concorde Capital
Alexander Klimchuk. Auch ermöglichen die Aktivierung der Finanziers von Spekulanten, die
Interesse an Anleihen in diesem Sommer. "In den letzten Jahren sehr aktiv
durchgeführt Kauf von spekulativen Investoren in der sekundären Bindung
dem Markt zu günstigen Preisen. Dies geschah für den Emittenten ihre profitable Rabatt zu verkaufen, um "
- Sagte der "DS" Head of Financial Marktanalyse JSB "ING Bank
Ukraine "Alexander Pecheritsyn. Gleichzeitig rechnen die Experten
weiteren Anstieg der Zinsen auf Unternehmensanleihen: nach den optimistischen
Prognosen können sie immer noch auf 1-2% pro Jahr zu gehen, pessimistisch - auf
3-5%.

Share This Post: