Die größten Ölfelder werden rasch aufnehmen erschöpft ,
und Ablagerungen von Mineralien haben ihre Produktion Gipfel gewesen. Als Ergebnis bereits
ab 2010 wird es einen akuten Mangel an "schwarze Gold" werden.
Dies ist die Stellungnahme der Internationalen Energie- Chefökonom
Agency ( IEA), Fatih Birol .

Wie der TV-Sender "Vesti" sind die IEA Erkenntnisse über die erste umfassende Basis
Studie den Stand von mehr als 800 Ölquellen in verschiedenen Teilen der
Welt. Sie repräsentieren etwa 75% der gesamten weltweiten Ölreserven. Auf
Chefökonom der IEA schätzt, Weltwirtschaft bereits in 2030 zu
zu finden, zumindest "sechs neue Saudi-Arabien" zur Erfüllung ihrer
die Notwendigkeit einer "schwarzen Goldes". "Wir müssen das Öl früher als aufzugeben
es ist vorbei ", - betont Fatih Birol Es ist erwähnenswert, dass die Frage der.
kommenden Ölkrise ist längst überfällig. Viele Marktteilnehmer sind versichert
dass unmittelbar nach der globalen Wirtschaft aus der Krise, wird die Ölnachfrage
wachsen schnell erfassen, was letztendlich Auslöser einer scharfen
Aufstieg in das schwarze Gold, und eine Energiekrise verursachen. Mehr
am Ende des April. , Die Deutsche Bank-Analyst Paul Sankey sagte, dass der Übergang
des XX Jahrhunderts in der XXI Sonnenuntergang markiert die Erdöl-Ära. Nach Ansicht von Experten, der Mangel an
Investitionen in Öl-Projekte werden zwangsläufig zu einer Verknappung von Öl führen bei der Aktivierung von
Nachfrage und damit die Preise auf Rekordhöhen zurückzukehren. Auf der anderen
Hand, wird die hohen Ölpreise beschleunigen den Übergang zu anderen Energiequellen
das wäre ein ernstes Problem für die weltweit größte Exporteur von schwarzem werden
Gold - Saudi-Arabien, und für seine größten Kunden - die USA, glaubt,
Senski. Allerdings, wenn ein paar Monaten, vor einem drohenden Energie sprechen
Krise scheinen übertrieben, aber in letzter Zeit - in den Hintergrund eines scharfen
Wachstum der Nachfrage nach diesem Rohstoff - es wurde klar, dass diese pessimistischen Prognosen
könnte bald wahr werden. So, letzte Woche, das American Petroleum Institute
(American Petroleum Institute, API) veröffentlichten Daten zeigen, dass
kommerziellen Rohöllagerbestände in den USA für den Zeitraum vom 17. Juli bis 24. Juli 2009
wurde um 4 Mio. Barrel gestiegen. Das Wachstum der Erdölreserven war eine völlige Überraschung
für Analysten, die glaubten, dass sie von 1, 3 Millionen Barrel reduziert. Aber auch
Trotz dieser globalen Ölpreise waren am Ende des letzten festen
schwarze Gold der Woche zum ersten Mal seit langer Zeit hat 70 Dollar / Barrel überschritten.,
und im allgemeinen in der vergangenen Woche haben die Ölpreise um 2% gestiegen. In der Zwischenzeit auf
weiteren Anstieg der Preis des schwarzen Goldes sind viele der wichtigsten Analysten sprachen.
So, Ende Juli, veröffentlichte US-Bank Goldman Sachs ihre Prognose
am Ende des Jahres 2009, wonach der Ölpreis auf 85 Dollar pro Barrel steigen.
Laut Analysten der Bank, der jüngste Rückgang der Preise und die Schwächung der wichtigsten
Leistung der Ölmarkt sind temporär. Die Nachfrage nach Öl wird immer
Stabilisierung der industriellen Aktivität in den USA und der positiven Wirtschaftsaussichten
Wachstum in China.

Share This Post: